script type="text/javascript" src="http://use.typekit.com/lly0jff.js"> Blogmunich

Blogmunich

subjektiv und ungerecht

Ein paar stille Momente

Posted Freitag, April 12th, 2013
Posted in Fotos, Fundstücke | Kommentare deaktiviert

Buchmesse Leipzig: Alles nicht so einfach…

Posted Montag, März 18th, 2013
Posted in Bücher | Kommentare deaktiviert

… das mit der Fantasie, der Vielfalt und dem ganzen Rest.

ZUr Buchmesse kann ich nur immer wieder mich selbst zitieren:

http://blogmunich.net/?p=1151

aber dann hab ich doch noch ein paar hübsche Doubletten gefunden:

...und frisch aus dem Richard-David-Precht-Klonlabor. Moment aber – gel – auf die Buchtitel selbst lass ich nichts kommen! Tolle Titel! RDP findet ab Ende April in “Anna, die Schule und der liebe Gott” den Verrat des Bildungssystems an unseren Kindern, Harald Welzers Wälzer “Selbst denken – Eine Anleitung zu Widerstand” ist die Bibel – DIE BIBEL! und wir lesen sie selbst gerade, Cédric Villanis “Das lebendige Theorem” ist mindestens ebenso brillant, aber wir sind leider zu doof diesem mathematischen Supergenie zu folgen….

Guess whhooooooohoooo!

Okay, ich verrat’s: Welzer, RDP, Villani, von links!

Bilder: © Langreder/S.Fischer-Verlag, 2) Randomhouse, © Jens Komossa 3) Fischer Verlage © Jean-Paul Guilloteau für EXPRESS/ REA/laif

Klobrbr, Krümpflr, Klftngr

Posted Freitag, März 1st, 2013
Posted in Bücher | Kommentare deaktiviert

Der Einladung zum Lese-Event, der “gschbässig, hagebuache, miegele” werden sollte, folgten wir eher skeptisch und aus rein berufskontaktigen Gründen.

Denn Kommissar Kluftinger, dieser spätzlefressende Klischee-Allgäuer war nie so ganz Blogmunich-kompatibel.

Dann aber überraschten uns die Autoren mit einer so lustigen Lesung, ach, was, einem Theaterstück, dass wir – ganz gegen unseren Willen – Tränen lachten. Erst Tränen der Verzweiflung über die Lachtränen, die wir ja gar nicht geplant hatten, dann Tränen der Dankbarkeit und schließlich des Abschiedsschmerzes.

Wer je die Gelegenheit hat, die beiden Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr in einer Lesung zu erwischen – es lohnt sich!

(Vom Lachen ist auch das Bild so verschüttelt)

Metzgerhandwerk, Knast, Geistheiler. Das nenn’ ich Karriere! Aaaarrrrgh!

Posted Dienstag, Januar 22nd, 2013
Posted in Bücher | Kommentare deaktiviert

Irgendwas mache ich falsch. Die Autoren-Biografie der Woche (kein Witz! Er bringt im Trinity-Verlag das Buch  ”Von wegen unheilbar” (April 2013) heraus. Haarerauf.

Pass auf un produzier misch nisch, hei, weil sons mein Freund, hei, der Arslan, hei, Dir voll eins mit seiner Geisterheilefaust in die Fresse haun tut und morgen früh brauchsu Schnabeltasse und Geisterheilerzahnarzt, hei.

Münchener PKW-Maßeinheiten

Posted Donnerstag, Dezember 20th, 2012
Posted in Polemik | Kommentare deaktiviert

Nein, nicht Maß, also Mass, sondern Maaas:

Die Dichte von Arschlöchern in den beliebten Münchenern “Ich suche eine Wohnung IN…..”-Vierteln wird ab sofort in der Maßeinheit “SUV” gemessen. Ab drei SUVs auf 10 Autos gilt: Große AL-Dichte. Höchster Alarm! In Deckung! Rette sich wer kann! Piratenwarnsirene am Radl! Neonrote Bauarbeiterweste! Nichts davon hilft! Denn SUV-Fahrer sind ja meist nicht nur Vollpfosten hinter dem Steuer, weil sie nicht Autofahren können. Nein, sie sind es generell und menschlich gesehen auch. Sie sind das BÖSE! Sie fahren nicht nur schlecht, weil sie nicht aus ihren Panzern rausschauen können, sondern weil sie es so WOLLEN! Weil sie RECHT haben, was ihr riesiges Auto ja beweist.

Bei uns im Glasscherbenviertel Berg-am-Laim hingegen, wird die Idiotendichte in BMW-gemessen. Ab vier BMWs pro 10 Autos: “Hey, Vollkrassbruder, Gehaufseite, hier komm ISCH.”

Und die Agenturs- und Verlagsangestelltendichte miss man in Mini. Wer hinter einem Minilenkrad sitzt, muss sich um Kleinigkeiten wie Autofahren oder Achtsamkeit nicht weiter kümmern. Denn er/sie verändert doch gerade die Welt mit den superwichtigen Gedanken über den wahnsinnig wichtigen Claim oder das neongeile Verlagsprodukt. Und sowieso generell mit seiner/ihrer waaaahnsinnig gebenedeiten Existenz und Einzigartigkeit. Was die 50 Millionen Minis in München ja beweisen.

Ob uns auf dem Radl da mal wieder so richtig der Kragen geplatzt ist? Schmarrn, wie

KOMMT IHR DARAUF!

Was uns noch gefallen hat…

Posted Dienstag, Dezember 11th, 2012
Posted in Fundstücke, Kunst | Kommentare deaktiviert

Shinae Kim für die Galerie Weltraum –

möglicher Titel: Bläd g’laffa!

Ebow X, Münchener Rapperin auf der DigitalAnalog im Oktober 2012 im Gasteig

Wo man derzeit echt nicht hin muss…

Posted Dienstag, November 6th, 2012
Posted in Polemik | Kommentare deaktiviert

….zu Fuß das Brauneck hoch. Denn wenn man da vorbei ist:

oder da:

und da:

wenn man so richtig verschwitzt ist und zweieinhalb Stunden hochgekraxelt ist, dann steht ganz oben ein Schild:

Wir bauen für Sie. Und zwar eine Beschneiungsanlage. Um die Umwelt zu schützen. Weil wenn dann nicht mehr so viele Schihaserl nach Österreich fahren, braucht man weniger Benzin und so. Erst haben wir herzlich gelacht, so sehr, dass wir uns am Schild festhalten mussten. Dann aber fiel uns etwas auf. Echte Wut keimte auf:

“Könnt Ihr das Schild nicht UNTEN AUFSTELLEN? Ihr Analbergsteiger! Ihr Auspuffbesamer! Arschzapfen! Anuspförtner. Und das war im Schimpfwortlexikon erst der Buchstabe A!!!

Ausstellung Oliver Mark – Shuteye

Posted Donnerstag, Oktober 18th, 2012
Posted in Fotos, Kunst | Kommentare deaktiviert

Ziemlich viele Stars mit ziemlich geschlossenen Augen. Galerie Clair in der Franz-Josef-Str. 10. Schöne Fotos! Fand sogar der Kellner:

Gumbas im Modehaus

Posted Mittwoch, Oktober 10th, 2012
Posted in Fundstücke | Kommentare deaktiviert

Wer kann sich noch an die Gumbas erinnern, die beim Mario Bros-Film so schön im Aufzug getanzt haben?

SIE SIND UNTER UNS!

Das Leben im Schnelldurchlauf…

Posted Sonntag, September 23rd, 2012
Posted in Bücher, Design, Fotos, Fundstücke, Kunst, Literatur/ Lesung, Locations, Style, Text, Texte | Kommentare deaktiviert

Was sonst noch so passiert ist…

Blogmunich testet den neuen Drive-In-Schalter der Postbank in der Sparkassenstraße – echt dufte!

Blogmunich – immer auf der Suche nach neuen Werbe-Ideen – kürt die beschissenste Kampagne Italiens (“Das Böse!!!”)

Blogmunich auf den Spuren des Sprayers  ”Der schwarze Manns von Padua”

Blogmunich schnüffelt trendnasig herum – die  Strandmodenschau in Caorle

1.8. Demo, Samba und Bauchtanz vor dem Toren der Waffenfabrik Krauss-Maffei

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.mahnwache-friedensdemo-in-allach-protest-gegen-panzer-deal.256b00c8-7394-4e09-886e-eafef9d1ab45.html

1.8. Wanderbaumallee – Bäume und Gaukler auf ihrer der Reise durch München

3.8.: Buddhistische Weihfeier am Brunnen vom Roider-Jackl mit Opfergaben aus Hopfen und Malz

13.8. Lesung der wundervollen schwedischen Australierin oder auch australischen Schwedin Linda Olsson (“Die Fremde am Meer”) mitten im Englischen Garten – klasse Idee!

Die letzten Paradiese: Blogmunich testet den Biergarten “Zur Freiheit”  und das Open-Air-Kino (Mai bis 12.9.2012) im Viehhof. Der bestimmt bald einem hässlichen Klotz aus  - lasst uns raten – hmmmm hmmmm – Glas und Stahl? Beton und Glas? Beton und Stahl und Glas? –  weichen muss…