RSS Feed

Fundstücke und Aufreger – Münchener Kessel andersherum

27. März 2011 by blogmunich

Schön wäre es gewesen, auf der Anti-Atom-Demo gestern, wenn die Polizei nicht Anweisung gehabt hätte, niemanden mehr auf den Odeonsplatz zu lassen, obwohl dieser halbleer war. Eine Schweinerei. Danke an die netten Damen von MarcCain, die uns durch ihren schicken Laden geschleust haben, damit wir noch teilnehmen können. Das nennt man textile Verantwortung!

Fundstück Nummer zwei:

Da haben sich die Marketingspezialisten von Obi wohl etwas voraus geahnt, als sie als Anweisung zum Glücklichsein kurz nach Fukushima in München die Parole “Strahlen!” ausgaben. Wären diese Werbemänner anständige Japaner, würde dieses Desaster nur noch mit einem beherzten Harakiri aus der Welt geschafft werden können. Oder – sein wir ehrlich – mit einer Verbeugung:

Fundstück Nr. 3:


Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>